5-Minuten-Check-up gegen Ideenklau


Wie schnell erfunden, so schnell verschwunden?

 

Sie kennen die Geschichte von dem Kind, das einen Turm aufgebaut hat und ein gemeiner Spielkamerad kommt und wirft das Ganze um?

 

Wenn Sie Aufwendungen in Forschung und Technologieentwicklung stecken, sollten Sie auch überlegen für die Sicherung Ihrer Innovationen zu sorgen.

 

Ansonsten kann der mühsam erbaute Turm ganz schnell wieder fallen. Denn das neu geschaffene Knowhow ist ein begehrtes Gut, was ohne sichernde Maßnahmen schnell in fremde Hände gelangen kann. Neben den Konkurrenten interessieren sich auch ausgewiesene Produktpiraten und manchmal sogar Nachrichtendienste fremder Staaten für das hart erarbeitete Knowhow. Aber auch unzufriedene oder aussteigende  Mitarbeiter des eigenen Unternehmens können erheblichen Schaden anrichten.

 

Aus diesem Grund ist eine ausgefeilte und gut durchdachte Sicherungsstrategie für das Basis-Knowhow wichtig. Einen alleinigen Weg der perfekten Absicherung gibt es nicht, vielmehr sind hier viele  Aspekte zu berücksichtigen. Prinzipiell bieten sich den Unternehmen die Optionen Schutzrechte und Geheimhaltung an, die sinnvollerweise oft kombiniert angewandt werden.

 

Um Ihnen erste Orientierung zu geben, bieten wir einen kurzen kostenfreien und unverbindlichen „5-Minuten-Check-up gegen Ideenklau“ an.

 

Als Ergebnis erhalten Sie Hinweise und nächste Schritte für Ihren Ideenschutz.

Eine Bemerkung zum Datenschutz
Dies ist eine anonyme Umfrage.
In den Umfrageantworten werden keine persönlichen Informationen über Sie gespeichert, es sei denn, in einer Frage wird explizit danach gefragt. Wenn Sie für diese Umfrage einen Zugangsschlüssel benutzt haben, so können Sie sicher sein, dass der Zugangsschlüssel nicht zusammen mit den Daten abgespeichert wurde. Er wird in einer getrennten Datenbank aufbewahrt und nur aktualisiert, um zu speichern, ob Sie diese Umfrage abgeschlossen haben oder nicht. Es gibt keinen Weg, die Zugangsschlüssel mit den Umfrageergebnissen zusammenzuführen.